Fotoblog

Marian Theuerkauf

Radtour an die Nordsee – Tag 4

Da es gestern Abend nicht ganz so früh wie die letzten Abende ins Zelt ging, unsere Körper aber viel Schlaf forderten, wachten wir erst relativ spät auf. Mit dem Abbau begannen wir sofort, aufgrund des trockenen Wetters wollten wir aber versuchen unsere Zelte vor dem Einpacken noch zu trocknen.
Da es direkt im Ort einen Supermarkt gab, gingen die anderen beiden los uns besorgten ein Frühstück bevor es dann losgehen sollte.

Also starteten wir gegen 9:30 Uhr nach einem kleinen Frühstück. Von Berka/Werra sollte es bis Eschwege gehen. Am Morgen hatten wir zuerst nur leichten Nieselregen, der sich bald ganz verzogen hatte. Vormittags zog dann eine neues kleines Regengebiet durch, so dass die Regenkleidung zwar zum Einsatz kam, aber bald schon wieder weggepackt werden konnte. Gegen 11:30 Uhr erreichten wir Creuzburg.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter Richtung Mühlacker, wo wir einkaufen waren und anschließend an einem schönen Rastplatz Mittag machten.

Über Treffurt (gesperrter Wegabschnitt), weiter bis schließlich zu unserem Ziel in Eschwege.

Gesperrter Wegabschnitt in Treffurt

Von weitem konnten wir schon das heraufziehende Gewitter sehen und hören. Als uns schließlich der Zeltplatz zugewiesen wurde, tröpfelte es schon und nur wenige Minuten später (die Zelte waren gerade erst aufgebaut) gewitterte es heftig.
Die Wege waren insgesamt in gutem Zustand, allerdings geht der Radweg in diesem Abschnitt über viele kleine und wenig befahrene Nebenstrecken. Einige geschotterte Wegabschnitte waren entsprechend dem Wetter der letzten Tage in eher schlechteren Zustand.

Campingplatz:
Werra-Meissner Camping

Geplant:
Etappenlänge: ca. 75km
Höhenmeter: ca. ↑ 553m ↓ 596m
Die GPS-Daten stammen von www.radkompass.de.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Fotoblog

Thema von Anders Norén